Low-Carb-Diät Bewertung/Kritik

Auf der Suche nach einem einfachen Weg um abzunehmen, fragen sich viele Menschen ob die Low-Carb Diät funktioniert. Das Problem bei den Low-Carb-Diäten ist, dass Sie langfristig schädlich für die Gesundheit sein können. Und natürlich müssen wir abwägen, ob der Abbau der unerwünschten Pfunde dieses Risiko wert ist. Einige Low-Carb-Diäten sehen eine Reduzierung von Lebensmitteln vor, welche Kohlenhydrate enthalten, während andere Kohlenhydrate komplett aus der Ernährung streichen. Wie funktionieren Low-Carb-Diäten eigentlich?

Die Idee hinter der Reduzierung von Kohlenhydraten um abzunehmen ist, dass man den Körper seines „Brennstoffes“ beraubt, welcher durch Kohlenhydrate zur Verfügung gestellt wird, um ihn so dazu zu bringen seine Energie aus Fett und Protein zu gewinnen. Während dies einerseits ein effektiver Weg sein kann um abzunehmen, kann es andererseits negative Auswirkungen auf Ihren Körper haben wenn der Entzug von Kohlenhydraten zu weit getrieben wird. Wenn diese Art der Diät nicht überwacht wird, kann dies zu langfristigen gesundheitlichen Schäden führen. Denn, wenn dem Körper sämtliche Kohlenhydrate vorenthalten werden,führt dies zu einem Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen, die er braucht um richtig zu funktionieren.

ACHTUNG: Wir haben eine Reihe von Abnehmprogrammen und Diäten unter die Lupe genommen und herausgefunden, dass es viele gute Angebote gibt aber auch viele schlechte. Nach intensiven Recherchen und Auswertungen, können wir Ihnen ein Programm empfehlen, welches Sie unserer Meinung nach am schnellsten in Form bringt. Das Preisleistungsverhältnis ist exzellent. Es ist leicht umsetzbar und risikolos zu testen, dank einer ausgedehnten 60-Tage-Geldzurückgarantie. Reklamationen werden ohne Diskussion angenommen und das Geld prompt zurückerstattet. Dieses Angebot stellen wir auf unserer Bauch weg Startseite. vor.

Eine Low-Carb-Diät kann deshalb folgende negative Begleiterscheinungen haben: Kopfschmerzen, Erschöpfung, sowie das leichte Entstehen von Krankheiten. Low-Carb-Diäten funktionieren nur kurzfristig. Um auch langfristig zu funktionieren, müssen Sie den Bedürfnissen des Körpers angepasst werden, was eine Erhöhung der Zufuhr von Kohlenhydraten bedeutet. Eine gute Alternative, oder Ergänzung zu Low-Carb-Diäten wäre es zu lernen, welche Kohlenhydrate man zu sich nehmen sollte, und welche man aus seiner täglichen Ernährung streichen kann ohne gesundheitliche Schäden zu riskieren. Nicht alle Kohlenhydrate werden gleich gut verdaut, beziehungsweise verwertet vom Körper. Einige führen lediglich zu einer Gewichtszunahme, während andere Sie mit der notwendigen Energie versorgen, die Ihr Körper braucht um fehlerfrei zu funktionieren. Die richtige Wahl der Nahrungsmittel ist der Schlüsselfaktor für gesundes Abnehmen bei gleichzeitiger Beibehaltung Ihrer Gesundheit.

Fazit: Low-Carb-Diäten können Ihnen helfen schnell Gewicht zu verlieren, aber wenn Sie nicht das Risiko eingehen wollen Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen, sollten Sie Ihre Ernährung so natürlich wie möglich gestalten.

2 Kommentare

  1. Sandra
    Am 2010/06/28 um 15:06 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich versuche keine Diäten zu machen, da ich festgestellt habe, dass ich nach einer Diät gleich wieder zunehme (JoJo). Stattdessen ernähre ich mich gesund und mache 3x wöchentlich Sport. Wenn ich sündige – was so etwa einmal im Monat vorkommt – dann nehme ich pflanzlich Tabletten (Liposinol), die Fett anbinden, um mein Gewicht zu halten.

  2. D.R. Wolf
    Am 2010/07/12 um 16:42 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Es hat mich schon schockiert, dass Low Carb Diäten schädlich sein sollen.
    Ich habe mich eingehend mit der Low Carb Diät beschäftigt.
    Ich denke, alles, was zu weit getrieben wird, ist schädlich. Wie auch alles, was man nicht bis zum Ende durchzieht, nie funktioniert.

    Aber bin ich bin dankbar, dass Ihr auf die Gefahren detailiert aufmerksam macht. Ich habe früher auch einmal Liposinol genommen, als ich einen Monat vor meiner Hochzeit anfangen wollte abzunehmen. In meinem Magen fühlte es sich irgendwie wie Gummi an. Aber vielleicht haben sie es seit 2003 weiterentwickelt. Oder es lag an meinem Magen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>